Montag, 30. September 2013

Gastbeitrag von e.lie: Dufflecoat zum Herbstkinder-Sew-Along

Heute freue ich mich sehr, denn meine liebe Freundin e.lie hat mir einen Gastbeitrag geschrieben. Sie ist (noch) bloglos - ich finde, das muss sich ändern! Hier zeigt sie euch, was sie zum Herbstkinder-Sew-Along gezaubert hat. Und ich finde es wunderschön! Bereit? Los geht's:

"Dann näh doch auch eine Jacke..." ... So ihre Worte. Und ich fand die Idee auch gut, ein gutes Projekt für gemeinsame Nähzeit mit Sushiunterbrechungen (JA !!! - dann kann man besser nähen - Omega-3-Fettsäuren). Ein Mantel für meinen kleinen großen Jungen sollte es werden. In der Ottobre 06/2013 fand ich den Dufflecoat, der es mir schon bei Erscheinen der Ausgabe angetan hatte. Problem: mein großer Junge ist mit seinen drei Jahren recht klein (90 cm) und den Schnitt gab es erst ab 98... Ich dachte mir, was soll´s, vielleicht geht es ja trotzdem. So nähte ich erstmal los.

Als das liebe Frollein dann zum Nähen vorbei kam, hatte ich aber noch keinen Oberstoff, der bestellte war noch nicht da. Meine Idee mit  dem Futter zu beginnen, welches  apfelgrüner Fleece sein sollte, fand ich prima. Und so begann ich und die Innenjacke war doch recht schnell genäht. Am Abend dann die Anprobe: Und, oh Wunder: viel, viel zu groß! Was nun? Aufgeben wollte ich nicht.
Ich durchforstete das Internet nach einem geeigneten Mantelschnitt in der Größe 92, fand aber nichts geeigntes. Aber ich fand heraus wie man Schnitte verkleinert und wendete mein neues Wissen direkt an: Futter aufgetrennt. Neu genäht. Anprobiert. Alles prima. 
Inzwischen wurde mein bestellter Oberstoff geliefert, ich hatte mich verguckt: er war lila statt braun. Also auf zum Stoffgeschäft. Dort waschbaren Wollstoff kaufen wollen, nach suffizienter Beratung ohne Garantie mit dunkelgrünem Wollstoff mit Chemiefaseranteil glücklich den Laden verlassen. Ausprobiert ob rein theoretisch waschbar (bei einem dreijährigem Jungen dringend nötig) auch praktisch möglich ist. Ist es! 
Zugeschnitten. Jacke genäht. Die extra bei daWanda bestellten Knebelknöpfe brauchten bei der Annaht und Verblendung der Enden fast genauso viel Zeit wie das Nähen der restlichen Jacke. Die Anprobe der Jacke fiel sehr eng aus. Also doch kein Fleecefutter, sondern Jersey. Die Fleecekapuze durfte bleiben.


Das neue Futter war zügig zugeschnitten und genäht. Noch nie in meinem Leben habe ich eine Jacke mit Futter genäht, dank der Hilfe des Frolleins musste ich mich beim Füttern nicht an die eigenwillige Anleitung der Ottobre halten und war ... fertig? Nein, noch schnell die Pilzknöpfe aufgenäht. Ja, schnell! Denn man kann Knöpfe mit der Nähmaschine ratzfatz annähen. Habe ich nie vorher probiert und für ein komisches Nähmaschinenfeature gehalten. Da ich aber sah, wie das Frollein ihre Knöpfe mit der Nähmaschine annähte, probierte ich es aus. Und es geht sooo gut! Warum habe ich das vorher nie gemacht? 


  
Da ich in die Riegel keine Knopflöcher kriegte, sind es quasi nur Schmuckknöpfe und die Armriegel sind direkt angenäht. Der Halsriegel ist mittels drunterliegendem Magnetverschluss zu schließen. 




Das Endergebnis gefällt mir super, super gut. 



Nur bei der Anprobe die Ernüchterung: Der Mantel ist zu klein. Aber sooo schön, auch mein Mann ist begeistert von dem Mantel... Und so nähe ich inzwischen den Nächsten, ich weiß ja jetzt , wie, wo und was.....
Liebes Frollein vielen Dank, dass ich hier meinen Gastbeitrag bringen durfte.

Man sieht sich?!
e.lie

Und ab damit zum Herbstkinder-Sew-Along!

-Klick-

Kommentare:

  1. das ist so ein tolles mäntelchen! schade daß er zu klein ist!! geht er nicht wenigstens ein paar wochen, bis es kälter wird??? bis dahin ist der andere fertig. die details gefallen mir sehr gut und die magnetknöpfe muß ich mir unbedingt merken.
    lg elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein würdiger Abnehmer ist schon gefunden und die neue Jacke schon fast fertig, beim zweiten Mal nähen gehts viel, viel schneller! Gruß e.lie

      Löschen
  2. Die Jacke sieht ganz toll aus! Ich neige dazu eher zu groß zu nähen, dann ärgert man sich später nicht so, sondern kann sich auf die Sachen freuen :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine superschöne Jacke und ich finde, die Dame braucht unbedingt einen Blog!

    LG
    Mirakado

    AntwortenLöschen
  4. Cool Jacke !"!!!! ....welches Schnittmuster ist das denn ???...oder hab ich das überlesen ??

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Dufflecoat aus der Ottobre 06/2012. Mir hatte es das Schnittmuster schon angetan, nachdem ich die Zeitung damals aufschlug. Vielen Dank! e.lie

      Löschen
  5. wow ist die schön geworden! Total schöner Stoff!
    Lg Knutselzwerg

    AntwortenLöschen
  6. Deine Jacke ist total schick!

    Und ich habe dich getaggt!! Schau mal hier:http://vivifee.blogspot.de/2013/10/getaggt.html

    Lg Anke

    AntwortenLöschen