Dienstag, 30. April 2013

Wenn die Mutter nur mal schnell...und so...

Tja, irgendwie läufts hier im Hause TongTong immer gleich: Ich verfasse endlose To-Sew-Listen, plane und bereite im Kopf vor...und dann kommt mir wieder was in den Sinn, das ich noch ganz schnell machen muss. Geht ja ganz fix. Quasi schon passiert.
Und dann probier und friemel ich und schon ist wieder ein halbes Jahr rum. Gefühlt oder realistisch.

So habe ich mein ganz schnelles Dienstagsprojekt natürlich nicht fertig bekommen, dass ich euch gerne heut zum CreaDienstag zeigen wollte.
Aber mal luschern dürft ihr.

Ich hab das erste mal mit Soluvlies freihandgestickt und muss sagen, ich bin begeistert. Warum hab ich das denn nicht früher probiert?




Und auch wenn mir der Probebär besser gefällt (ich finde, das Endergebnis sieht auch ein bisschen nach Nashorn aus), ging es viel leichter, als ich dachte. Den Bären und den Fußabdruck irgendwo im Netz gefunden, gedruckt, aufs Soluvlies übertragen, Soluvlies auf den Stoff und Stickvlies drunter und schon konnte es losgehen. Hinterher ging das Vlies unterm Wasserhahn auch gut ab - nur die anschließende Trockenzeit traf mich mal wieder völlig unerwartet. Typisch Frollein.



Und das ganz ganz schnelle Projekt wird dann hoffentlich morgen fertig (spätestens Samstag muss und wird es im Einsatz sein! Indianerehrenwort. ;-) ).
Hier gehts nochmal zum Creadienstag, guckt doch mal, was die anderen so treiben:
creadienstag.blogspot.de

Es grüßt ganz lieb
Das Frollein


Kommentare:

  1. Waaaah soviel Arbeit - ich hab mal paar Tatzen appliziert und bin fast kirre geworden - die Stickereien sehen supertoll aus!!! LG von Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Echt toll!
    Überlege schon lange mal sowas zu machen... Deine Ergebnisse motivieren ;)
    LG Christina

    AntwortenLöschen